Wochenende!

Gott sei Dank!
Ich bin noch total fertig von der Deutschklausur am Mittwoch, allerdings ging es heute ja direkt mit Englisch weiter. Und ich muss feststellen, dass meine Lehrer einfach wahnsinnig faul sind, da sie für die letzten Klausuren nur Abiaufgaben kopieren. Wieso müssen wir da eigentlich noch richtige Arbeit leisten?
Naja, jedenfalls war heute der Tag kleiner Veränderungen.
Begonnen hat das ganze heute Mittag, als ich draußen in der Kälte auf meinen Bus warten musste. Da mich die letzten Tage eine allgemein negative Stimmung quält und ich als Grund dafür Leute vermute, die meine Erwartungen eh nur enttäuschen, habe ich kurzen Prozess gemacht und meinen Facebook-Account gelöscht. So bin ich nur noch für die Leute erreichbar, denen ich wirklich was bedeute.
Diese ganzen, leeren Versprechen kotzen mich an. „Man schreibt sich.“ „Nächstes Mal fragen wir dich auch, wir wussten ja nicht, dass … – Ja, jetzt wisst ihr’s.“ Zum Kotzen. Wenn man doch einfach kein Interesse mehr an Kontakt zu mir hat, warum hat man dann nicht genug Arsch in der Hose und steht dazu? Stattdessen versucht man sich selbst ein reines Gewissen einzureden, indem man mir neue, leere Versprechungen macht. Aber nicht mit mir. Andere sind vielleicht vergesslich, ich nicht. Und mein Tag der Rache wird schon kommen.
Als ich vorhin an meinen Laptop bin, hing es mir mal wieder zum Hals raus, dass mein gesamter Browser so extrem hängt. Ich dachte eigentlich, dass es an der Altersschwäche meines Laptops oder der schlechten Wlan-Verbindung liegt, doch ich wurde eines besseren belehrt und bezeichne nun Google Chrome als meinen Standardbrowser. Der Fuchs hat sich ausgefuchst.
Mal sehen, wie lange Google Chrome überlebt.
Nach der Schule und den heutigen, kleinen Veränderungen, habe ich noch ganz gemütlich mit meinen beiden Brüdern Wii gespielt. Irgendwann kriegen wir dieses Spiel schon gemeinsam durchgespielt, es ist nur noch eine Frage der Zeit.
Beim Spielen naschen wir leidenschaftlich gerne Nimm2-Bonbons. Mir ist dabei allerdings aufgefallen, dass wir alle wohl die orangenen Nimm2 am liebsten haben, denn die sind immer am schnellsten weg. Allgemeine Volkskrankheit oder liegt es nur an uns, dass die gelben weniger Abnahme finden? Wer weiß.

Bis die Tage,

Jess

Kommentar verfassen