Errare humanum est!

Ja, genau: Irren ist menschlich!

Irgendwie kann ich kaum glauben, dass ich so naiv war und dachte, dass ich den Lateinkurs ohne weiteres wegstecken würde. Ich muss sagen, eine neue Sprache innerhalb von vier Wochen zu lernen ist gar nicht so einfach und ich würde diesen Kurs wirklich nur denjenigen empfehlen, die auch ausreichend Zeit und Motivation haben.

Mittlerweile befinde ich mich in der vierten Woche und ich bin ehrlich froh, wenn es Samstag, 13.30 Uhr ist und ich den Kurs hinter mir habe. An sich ist alles gar nicht so schlimm – wir im Kurs verstehen uns gut und wir haben auch einen Lehrer, der es wirklich drauf hat. Aber irgendwie hat das ganze etwas von vier Wochen Abitur am Stück – und langsam aber sicher wird es Zeit für eine kleine Verschnaufspause!

Aber was hat sich sonst in den letzten vier Wochen, mal abgesehen von Latein, getan?

Ich muss gestehen, ich weiß es nicht so genau. Vier Wochen zusammenzufassen ist doch gar nicht sooo einfach und ich bereue es wirklich,  mir nicht die Zeit für meinen Blog genommen zu haben. Aber abends um 22.00 Uhr hatte ich einfach nicht die Motivation dazu.

Anfang August habe ich zum ersten Mal meinen Lohn erhalten – Juhu! Es gibt kein schöneres Gefühl, als endlich selbst das eigene Geld ausgeben zu dürfen beziehungsweise zu müssen. Ich war nämlich in den letzten vier Wochen auch schon zweimal tanken, und das reißt wirklich ein Loch in den Geldbeutel. Beim ersten Mal bin ich noch relativ günstig davon gekommen – da hat es nur 1.60€/Liter gekostet. Beim zweiten Mal, diesen Montag, war es dann sieben Cent teurer. Aber ja.. jeden Tag zum Bahnhof fahren, dann am Samstag noch zur Arbeit und nach Hause zu meiner Familie und am Sonntag wieder zurück, und ab nächste Woche wieder zur Arbeit .. ich muss ja irgendwie mobil bleiben.

Wie den meisten in Deutschland machte auch mir die Hitzewelle in den letzten Tagen gewaltig zu schaffen. Solche Temperaturen und vor allem solch eine schwüle Hitze bin ich einfach nicht gewohnt. Und noch viel schlimmer wurde es, als ich auf Facebook Tag ein, Tag aus Urlaubsfotos von anderen Leuten sah. So ein blaues Meer kann doch extrem verlockend sein. Und wenn ich daran denke, dass meine Geschwister gerade in Italien am Strand liegen und ihre Ferien genießen, dann ist das auch nicht gerade aufmunternd. Aber naja, wer Geschichte und Deutsch auf Lehramt studieren möchte, der muss halt auch etwas dafür tun.

Apropos Studium! HEIDELBERG hat mich GENOMMEN! Und auch die restlichen Universitäten, an denen ich mich beworben habe, scheinen wohl nicht ganz abgeneigt zu sein. Im Gesamten hab ich eine Komplettzusage für Mannheim, Heidelberg und Stuttgart bekommen. Für Tübingen höchstwahrscheinlich auch, aber da mein Vater ja gerade mit meinen Geschwistern im Urlaub ist, habe ich keine Ahnung, welche Post mich zu Hause erwartet. Die Zusage für Heidelberg habe ich per E-Mail erhalten, die für Stuttgart kam schon vor ihrer Abreise und die für Mannheim kam dann auch per E-Mail. Ich habe also freie Auswahl und habe mich natürlich für Heidelberg entschieden. Genauso weit weg wie Stuttgart, aber Elite-Uni und eine absolute Universitätsstadt… och ich freu mich so. :)

Ich muss sagen, seit meinem Abitur läuft mein Leben genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Natürlich möchte ich diesen Umstand an dieser Stelle nicht verschreien, aber trotz des ganzen Lernstresses und dem Arbeiten und der Aussicht auf noch mehr Arbeit und noch mehr Lernen bin ich zufrieden und glücklich. Jetzt, da ich mein Leben wirklich aktiv Lebe und nicht nur auf ein „Bald“ warte, verstreicht die Zeit wie im Flug und ich genieße es, gar nicht mehr so viel Zeit zum Nachdenken zu haben. Und falls mich doch etwas beschäftigt, habe ich meinen Gesprächspartner, Thomas, direkt neben mir sitzen und kann ihm mein Herz ausschütten, oder einfach nur herzlich mit ihm Lachen und Blödsinn machen.

Viel zu tun, Sonnenschein und viel Liebe – kleine Dinge, die das Leben lebenswert machen. :)

Ich versuche, mich die Tage wieder öfters zu melden. Versprechen kann ich aber nichts, schließlich habe ich bereits am 01.10.2012 meine Lateinprüfung und muss bis dahin doch noch einiges lernen. Aber ich gebe mein Bestes – wie immer halt! ;)

Bis die Tage!

Jess

PS: Betrauert mich. Heute in einem Monat werde ich alt, wie ich heute erscheckenderweise im Zug feststellen musste. :x

Kommentar verfassen