Offizielle Studentin der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Nabend!

Heute ist ein wundervoller Tag. Die schönsten Überraschungen erwarten einen meist gegen 12.00 Uhr beim Mittagessen.

Nichtsahnend habe ich mich heute Morgen nach einem sehr komischen Traum (ich frage mich wirklich, welche Probleme mein Unterbewusstsein momentan hat) aus dem Bett geschält und gefrühstückt. Gegen 12.00 Uhr gab es dann wie immer Mittagessen und ich saß wie immer zusammen mit Thomas Oma und seiner Mutter am Esstisch, als es klingelte – und Sam, unser Hund, anfing, zu toben. An sich ja nichts neues, dass der Hund einen Höllenlärm macht, aber heute war er besonders bockig und hat einfach nicht aufhören wollen. Birgit ging zur Tür, und als sie wiederkam, hatte sie einen wundervollen Umschlag in den Händen – mein Vater hatte mir die Post von Heidelberg direkt weitergeleitet, ohne dass ich wusste, dass überhaupt Post gekommen war. Erwartungsvoll habe ich also den großen Umschlag aufgemacht, und darin befand sich meine Immatrikulationsbescheinigung sowie mein Studierendenausweis. Und das Grinsen, welches ich beim Lesen dieser Din-A4 Seite im Gesicht hatte, ist bis jetzt noch nicht verflogen.

Nun ist es also offiziell: Ich bin Studentin an der Universität in Heidelberg. Ein wundervolles Gefühl, welches ich unbedingt in meinem Blog festhalten wollte!

Bis die Tage!

Jess

Kommentar verfassen