Ich – einfach unverbesserlich 2

Am Sonntag war ich zusammen mit meinen Geschwistern und Jessi, der Tochter der Freundin meines Vaters, im
Kino. Daniel hatte am Dienstag Geburtstag und ich dachte mir, es sei eine gute Idee,  zusammen mit den Kids in den Film „Ich – einfach unverbesserlich 2“ zu gehen,  da uns allen der erste Teil schon sehr gut gefallen hat und ich die süßen, kleinen Minions einfach total ulkig finde. Und wir wurden nicht enttäuscht. :)

Der Film knüpft an die Story des ersten Teils an. Im Mittelpunkt steht wieder Gru, mittlerweile Ex-Verbrecher und fürsorglicher Familienvater,  der der Anti-Verbrecher Liga dabei helfen soll,  einen Schurken zu fassen. Bei seiner Arbeit mit der attraktiven Lucy merkt er jedoch nicht,  dass nach und nach seine kleinen, gelben Helferlein entführt werden.

Der Film ist wieder liebevoll animiert und spart nicht mit dem manchmal recht flachen und doch nicht allzu penetranten Humor, sodass man sich häufig das Lachen nicht verkneifen kann. Im Prinzip kann ich gar nichts Negatives darüber berichten, ich kann ihn allen empfehlen, die auch den ersten Teil mögen. Meine Erwartungen wurden definitiv nicht enttäuscht,  sondern eher übertroffen. :)

Bis die Tage,

Jess

PS: Hihi – Popo – hihihihihihi :D

Kommentar verfassen