Die Abfahrt des Zuges verzögert sich ..

.. aufgrund der Überholung eines anderen Zuges um einige Minuten.

Ich hasse diesen Satz. Noch mehr hasse ich ihn an warmen Sommertagen. Und noch mehr, wenn mein Kopf so schmerzhaft dröhnt wie heute. Und noch viel mehr, wenn ich meinen eigentlichen Zug nur um eine dämliche Minute verpasst habe. Und am meisten hasse ich diesen Satz, wenn er dafür sorgt, dass ich genau die eine Stunde, die ich mir als Pause von der scheiß Lernerei gönnen wollte, im Zug verbringe.

Gelungenes Ende für eine scheiß Uniwoche. Danke liebes Schicksal, dass man sich auf dich verlassen kann und du einem nicht unerwartet eine Freude machst.

Kommentar verfassen