MAC Produkte

+++ ACHTUNG! +++ TYPISCHER FRAUENPOST +++ BEI DESINTERESSE NICHT WEITERLESEN +++ ;D +++

Letztes Jahr im Dezember habe ich mich nach langem hin und her entschlossen, mir eine preiswertere Foundation zu holen, da ich von Natur aus relativ trockene Haut habe. Ich habe auch relativ schnell ein Produkt gefunden, welches mir zugesagt hat:

M74T02

Sechs Monate war ich absolut zufrieden mit diesem Produkt. Es war leicht aufzutragen und leicht wieder abzuschminken, passte sich super dem eigenen Hautton an und man sah nicht geschminkt aus – im Gegenteil. Das Gesicht wirkte lebendig und frisch, vor allem nach einer kurzen Nacht. Und da es sechs Monate gehalten hat, habe ich umgerechnet fünf Euro im Monat dafür ausgegeben, also ist es im Vergleich zu billigeren Produkten wie beispielsweise von Essence gar nicht sooo teuer. Diese Foundation war ein Produkt, welches ich weiter verwenden wollte, und da es so langsam zur Neige ging, musste ich mir ein neues Fläschchen besorgen.

Donnerstagabend bin ich dann hauptsächlich aus diesem Grund (und natürlich, um ein bisschen zu Bummeln und die freie Zeit zu genießen) dazu entschlossen, ins Breuninger Land nach Ludwigsburg zu fahren, um es mir dort in der MAC Filiale erneut zu holen, und was erfahre ich von der netten Verkäuferin, die erst einmal total verplant sämtliche Regale und Schubladen nach meiner Foundation abgesucht hat?

„Dieses Produkt wird aus dem Sortiment genommen und nicht mehr hergestellt.“

Die gute Frau war ja super nett und alles. Ich war dennoch wirklich angepisst, als ich das erfahren habe. Erst mein Lieblingsshampoo und dann auch noch meine Foundation.. Muss das eigentlich immer mir passieren?

Nunja. Es musste also eine Alternative her. Die Verkäuferin war auch so nett, mir eine anzubieten:

MM2Y02

Leider gab es auch da ein klitzekleines Problemchen: Mein Hautton war natürlich in der Filiale nicht verfügbar. Toll. Super. Aber die Verkäuferin wollte ihren Job tun und mir was verkaufen, weshalb sie mir das ganze einen Ton dunkler anbot. Also – meinen Ton und den dunkleren auf meiner Hand aufgetragen und festgestellt: Mit dem dunkleren sehe ich wie angemalt aus, das geht gar nicht.

So, und nun?

In der MAC Filiale wird zwei Mal im Monat bestellt. Das eine Mal wäre kommenden Montag gewesen, die Produkte hätten dann bis Samstag in der Filiale sein sollen. Dummerweise bin ich ja seit gestern wieder im schönen Schwarzwald, also viel zu weit weg, um die Foundation in der Filiale abzuholen. Und es war nicht einmal sicher gesagt, dass mein Produkt mit der Lieferung kommen würde – es gäbe angeblich manchmal Lieferschwierigkeiten..

Ich habe mir dann die Nummer von der Filiale geben lassen und gesagt, dass ich mich melden würde – was ich definitiv nicht machen werde.

Als ich dann um 21.30 Uhr an meinem PC saß und festgestellt habe, dass auch auf der offiziellen Seite von MAC (http://www.maccosmetics.de) meine eigentliche Foundation derzeit nicht lieferbar sei, befand ich mich in einem gewissen Zugzwang: Allzu viel Foundation hatte ich nicht mehr und auf eine Alternative für die Übergangszeit wollte ich nicht zurückgreifen. Also habe ich mir die von der Verkäuferin empfohlenen Foundation in meinem Hautton online bestellt und an die Adresse meines Vaters liefern lassen. Und siehe da! Heute morgen hat der Postbote bei uns geklingelt und mir ein MAC Päckchen in die Hand gedrückt. Natürlich wurde die Foundation gleich ausprobiert – der Postbote hatte wirklich ein erstaunlich gutes Timing – und für gut befunden. Die neue Foundation lässt sich besser auftragen als die alte.. nur ob sie auch auf lange Zeit so zufriedenstellend ist wie die alte, muss sich noch zeigen.

Meine alte Foundation kostet derzeit 32 Euro, die neue kostet 35 Euro. Ab 25 Euro Einkaufswert liefert MAC kostenlos – ich würde daher jedem raten, sich MAC Produkte nach Hause liefern zu lassen – ist stressfreier und weniger enttäuschend als ein Besuch in der Filiale. :)

Bis die Tage!

Jess

Kommentar verfassen