Schreibblockade

eyeemfiltered1402491286930

Je mehr man sich mit Blogs auseinandersetzt, umso mehr steigen die Ansprüche an den eigenen Blog. Ich selbst bin ein wahnsinnig ungeduldiger Leser, bin eigentlich nur zufrieden, wenn jeden Tag oder jeden zweiten ein neuer Eintrag erscheint. Und gleichzeitig weiß ich, wie schwierig es ist, etwas aus dem Hut zu zaubern, mit dem man selbst zufrieden ist, was nicht einfach nur die Wiedergabe des eigenen Tages ist. Ein wirklicher „Tagebucheintrag“ wird schließlich auch extrem langweilig, wenn es sich jedes Mal extrem ähnelt, und so gesehen sind meine „Tagebucheinträge“ wirklich zum einschlafen, denn bei mir passiert selten etwas, was vom normalen Tagesablauf abweicht.

Also – wie kommt man also doch zu regelmäßigen Blogeinträgen?

Es gibt Phasen, in denen bin ich wahnsinnig kreativ, mein Kopf sprudelt gerade zu vor Ideen, die ich niederschreiben könnte. Es gibt aber auch Phasen, in denen eine regelrechte Schreibblockade einsetzt. Und gerade befinde ich mich in so einer. Mir passiert das meistens, wenn der Stress in der Uni anzieht, man eher lernen, als irgendeinen Blogeintrag schreiben sollte. Gleichzeitig tut es aber gut, den Kopf frei von Deutsch und Geschichte zu bekommen. Aber worüber soll man nur schreiben? Sämtliche Kreativität ist wie erstickt.

Das Problem kennt wohl jeder Blogger. Aber es gibt viele Abhilfen, Tipps, über welche Themen man schreiben könnte.
Ich habe hier mal ein paar aufgeschrieben, welche ich recht interessant fand:

  • Die Schreibblockade:  √
  • Produkt-Teste
  • Die Art und Weise, wie ich arbeite
  • Erzähle deine Geschichte (der Eintrag wäre mörderisch lang. Das weiß ich jetzt schon)
  • Schreibe einen Post von Hand, fotografiere ihn und stell ihn als Beitrag online
  • Die kleinen Lügen des Alltags
  • Dinge, an die man als Kind glaubte
  • Die Art und Weise, wie ich lerne
  • Diverse Koch- und Backanleitungen
  • Buch-Rezensionen
  • Blog-Rückblick (Monatsrückblick, Jahresrückblick, etc.)
  • Fragen der Blogleser beantworten
  • usw.

Eine kleine (oder etwas größere) Liste, die ich nun nach und nach abarbeiten möchte, wenn mir kein Thema für einen neuen Blogeintrag einfällt. Schließlich soll der Blog ab jetzt regelmäßig genutzt werden.

Habt ihr noch Ideen? Es wäre natürlich wahnsinnig schön, zu wissen, was meine Leser so interessieren würde! :)

Bis die Tage,

Jess

Kommentar verfassen