Über Prioritäten. [Sonntagsgedanken »13«]

Prioritäten. Wir sprechen andauernd über sie. Tagtäglich setzen wir sie neu. Immer wieder sind wir davon überzeugt, unsere Prioritäten im Griff zu haben. Mit unserer Setzung richtig zu liegen. Wir planen, organisieren, kritzeln unsere Terminkalender voll und verzieren sie mit süßen Stempelchen und Washi-Tapes und gaukeln uns ständig vor, unser Leben im Griff zu haben. […]

Gedanken im Mai

Schon wieder ist ein Monat vorbei. Es ist unglaublich, wie die Zeit rennt. In zwei Monaten ist mein Semester schon wieder vorbei und ich starte in eine lange Phase von unendlich vielen Hausarbeiten. Aber das ist gar nicht das Thema. Was ist eigentlich alles im Mai passiert? Wenn ich ehrlich bin, kann ich diese Frage […]

Wo das Herz zu Hause ist

Alle zwei Wochen packe ich wehmütig meine Sachen. Schlafzeug, Jogginghose, T-Shirt, Pulli, frische Unterwäsche, Socken, mein Kosmetiktäschchen, das Handyladekabel, mein Laptop und das dazugehörige Ladekabel und natürlich mein geliebtes Schlafkissen, was mich seit Jahren begleitet. All das wandert mittlerweile ziemlich routiniert in meine Reisetasche, die dabei ständig von Amy und Mia belagert wird. Ganz nach […]

Und auf einmal bist du alleine.

Ich kann mich noch ziemlich gut an einen bestimmten Abschnitt meines Lebens erinnern. Es war in der 9. Klasse im Jahr 2007. Wie jeden Morgen ging ich die unendlichen Stufen zu meinem Klassenzimmer entlang. Das Schönste am ganzen Schultag war immer die Zeit, in der die Lehrer noch nicht da waren und wir im Gang […]

Verdrängungsmechanismen

Wenige Menschen, die verdrängen, bemerken die Warnlampen, die aufblinken, bevor sich der Druck gefährlich aufstaut. Wenn wir nicht in unsere eigene Dunkelheit blicken können, wird das, was wir am meisten hassen und fürchten, sehr wahrscheinlich eines Tages plötzlich vor unserer Tür stehen. Glücklicherweise taucht es auch im «schwarzen Licht» auf, wenn die richtige Umgebung zur […]

Meine drei Welten

Es ist Donnerstagmorgen, 9.25 Uhr. Mein Dozent erzählt mir etwas über die Epochen der deutschen Literaturgeschichte. Goethe, Büchner. Trockener Stoff. Noch trockener, weil ich die Vorlesung bereits vor einem Jahr belegt habe, mich allerdings kurz vor Semesterende entschieden habe, die Prüfung darin doch nicht abzulegen, aus Angst, mit meiner Leistung zu versagen. Nur zu gut […]

Gleichzeitig auf drei Stühlen sitzen

Ostern steht vor der Tür. Heutzutage gedenken wir einem Menschen, der einst ans Kreuz genagelt wurde und zwei Tage später wieder auferstanden ist. Alle machen einen auf mega religiös und essen am Freitag kein Fleisch, gehen mal wieder in die Kirche. Für mich war Karfreitag als Kind immer der Tag, den es einfach zu überstehen […]

Wenn die eigenen Worte beginnen, weh zu tun.

Ich bin ein Mensch, der wahnsinnig viel aufschreibt und es auch gerne macht. Schon immer. Zwar habe ich nie wirklich ein Tagebuch geführt, weil mir da immer die nötige Konsequenz gefehlt hat, es regelmäßig in die Hand zu nehmen und aufzuschreiben, was mich den Tag über beschäftigt hat, aber ich habe meine Gedanken und Gefühle […]

Auf einmal musst du erwachsen sein

Jeder von uns macht irgendwann die leidige Zeit des Erwachsenwerdens durch. Manche früher, manche später. Wir altern von alleine, verändern jedes Jahr an einem bestimmten Tag unser Alter in sozialen Netzwerken oder berichten stolz, dass wir ein Jahr älter geworden sind. Pusten eine Kerze mehr aus und feiern unseren großen Tag irgendwann nicht mehr mit […]

Am Ende ist der Starke der Schwache

Du hast dich wieder nicht gemeldet. Wie kannst du nur? Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein, ein Telefon in die Hand zu nehmen und kurz anzurufen. Oder auch nur eine kurze Nachricht zu schreiben, um zu berichten, wie es dir geht. Du weißt doch. Wir sind immer für dich da! Aber melde dich […]